Ganztagsschule

Die PISA-Studie hat gezeigt: Kinder und Jugendliche sind nicht ausreichend auf Herausforderungen einer sich stetig verändernden Umwelt vorbereitet. Die Erkenntnis, dass die soziale Herkunft stark die Bildungschancen beeinflusst, war für alle bestürzend. Als Antwort fördert die deutsche Bildungspolitik jetzt mit Nachdruck die Einrichtung von Ganztagsschulen. Klar ist, dass die Verantwortung, auch die finanzielle, nicht allein die Schulen tragen können.

Freie Träger sind aufgefordert, den Lebensraum Schule mitzugestalten.

Das Rote Kreuz in Rheinland-Pfalz stellt sich der Herausforderung, will Verantwortung für ganzheitliches Lernen übernehmen und für Chancengleichheit eintreten. Seit 2001 engagiert sich das Rote Kreuz an Ganztagsschulen. Rund 60 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende, Jugendrotkreuzler/-innen, Angehörige der DRK-Gemeinschaften und Einrichtungen bieten rund 100 rheinland-pfälzischen Ganztagsschulen ihre pädagogische Mitarbeit an. Das Rote Kreuz ist zusätzlich Partner von 51 Schulen, die derzeit noch keine Ganztagsschulen sind.

Schule ist ein prägender wichtiger Lebensraum für junge Menschen. Als Rotes Kreuz wollen wir mit unseren Angeboten zu einer lebendigen und humanen Schulkultur beitragen, Persönlichkeiten fördern und sie stärken, unabhängig von Herkunft, Religion und Nationalität.

Kontakt

Ansprechpartner im DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Alexander Kolling
Teamleiter Kinder, Jugend und Familie
(0 61 31) 28 28 16 06
a.kolling(at)lv-rlp.drk.de