Schule/Arbeitstherapie

Die Jugendlichen besuchen in der Regel eine der Wormser Schulen. Ist dies nicht möglich, unterrichtet sie unser hauseigener Lehrer. Das Haus für Jugend- und Familienhilfe Worms bietet zusätzlich einen arbeitstherapeutischen Bereich in einer externen Werkstatt auf dem Gelände des DRK-Berufbildungswerkes Worms.

Um die Jugendlichen wieder an Regelschulen oder in Ausbildungen zu integrieren entwickelt die Mitarbeitenden individuelle Förderpläne. Dabei werden Stärken und Schwächen des jeweiligen Jugendlichen berücksichtigt. Schwerpunkte sind vor allem die Psychomotorik, das Sozialverhalten und die Arbeitseinstellung, sowie die Erhöhung der Belastbarkeit. Das Mitarbeiterteam unterstützt auch bei der beruflichen Orientierung. Dazu gehören Arbeitserprobung, Profiling, Praktikumsvermittlung und Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Kontakt

Haus für Jugend- und Familienhilfe Worms

Friesenstraße 10
67547 Worms
(0 62 41) 20 43 0
(0 62 41) 20 43 20
hajufa(at)lv-rlp.drk.de

Einrichtungsleiter:

Dirk Pickny

Ansprechpartnerin im DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Christina Avdic
Referentin Kinder, Jugend und Familie
(0 61 31) 28 28 16 14
c.avdic(at)lv-rlp.drk.de